Natürliche Feinde: SuS vs. LuL

mouse-485642_640Anlass meines heutigen Beitrags ist eine komplett allein durchgeführte Unterrichts-stunde. Ja, richtig gehört! Der erste Monat ist noch nicht ganz um und ich durfte alleine in eine Klasse gehen, was natürlich auch für Verwunderung bei den SuS sorgte, als ich sagte: „Heute mache ich alleine mit euch Unterricht!“ Ich war genauso überrascht wie auch überrumpelt. Ich habe die Anfrage zwar ohne Zögern angenommen, aber wusste zu diesem Zeitpunkt selber nicht, was auf mich zukommen wird… „Natürliche Feinde: SuS vs. LuL“ weiterlesen

Advertisements

Der Sprung ins kalte Wasser

jetty-1053360_640„Willste nicht auch mal?!“ – Ja klar, will ich auch mal! Die ersten konkret „angeleiteten“ Stunden stehen nun an. Dieses Wochenende saß ich also kurze Zeit am Schreibtisch und habe mich mit der Planung und Strukturierung zweier Deutschstunden beschäftigt. Aufregung? Naja, vielleicht ein bisschen. Die größten Bedenken, die wohl uns alle treffen, hat die Planung inne. Oft ist man sich der Struktur einer Unterrichtsstunde nicht so bewusst. Sind wir mal ehrlich: Haben wir früher als SuS gedacht, dass Lehrer großartig planen? Nein! Stunden können jedoch sehr komplex sein. Dieser Artikel soll das Grundgerüst jeden Unterrichts darlegen und euch Anreize und Planungshilfen geben. 
„Der Sprung ins kalte Wasser“ weiterlesen

Ungewissheit und Tipps

kazura-bridge-1185992_640Der erste Monat im Referendariat (Start im Mai 2016) ist nun fast um. In dieser Zeit kam genug Stoff für Horrorgeschichten und Utopie zusammen: Schwierige Schulleiter/innen, schlechte Kollegien, strenge Fach- und Kernseminarleiter vs. Halbtagsjob und Ferien. Zunächst will ich ein paar Fragen stellen, die mir durch die Erzählungen anderer in den Sinn gekommen sind. Anhand der Fragen möchte ich eine kleinen „Liste mit Tipps“ erstellen, die mir aber vielleicht auch anderen helfen sollen.  „Ungewissheit und Tipps“ weiterlesen

Prequel

board-1273128_640Irgendwer steht irgendwann irgendwo an irgendeinem Anfang. Meine Geschichte „Lehramt“ hat ein Kapitel, das einige Jahre zurückliegt und einen Anfang hat.

Ich mochte es schon immer etwas zu vermitteln oder Menschen zu unterhalten.
In meiner Kindheit erstellte ich Aufgabenblätter für die Kinder in meiner Straße. Schule Spielen fand ich schon echt „cool“. In meiner Jugend machte ich mehrere Scheine (für sog. Gruppenhelfer) im Polizei-Sportverein, um die Kleinen in unseren Trainingsgruppen zu unterstützen. Nachdem mich einige Lehrer trotz schwerer Jugendphase nicht „aufgegeben“ hatten und ich mein Abitur bestanden hatte, war mir klar, ich möchte Lehrer werden. „Prequel“ weiterlesen